Seite 1 von 6
27.01.2020
|
Handball Spielberichte

Im Spiel gegen Seckbach sah man bei unserer Mannschaft Licht und Schatten. Natürlich war Frankfurt von den Spielern her gut besetzt. Deshalb auch a.K.. Aber eigentlich wäre in diesem Spiel mehr drin gewesen. Zeitweise lief das Spiel sehr gut und es wurden die freien Stationen gesucht und auch gefunden. Einige sehenswerte Kombinationen im Angriff mit Doppelpässen brachten viele Torerfolge. Auf der anderen Seite dann wieder statisches Spiel mit vielen Fehlpässen und technischen Fehlern. Auch das Abwehrverhalten war in

diesem Spiel nicht so wie es eigentlich sein sollte. Die Abwehr stand dieses Mal nicht so sicher wie sonst. Vermisst wurde auch das Spiel 1:1. Eigentlich eine einfache Lösung, um im Angriff eine Überzahl zu erreichen. Positiv war auf jeden Fall diesmal die Wurfausbeute. Es gab kaum Fehlwürfe.

Es spielten: Joel, Oliver, Kai, Yannick, Joshua, Keanu, Philipp und Marlon

20.01.2020
|
Handball Spielberichte

Bei einem Spiel auf Augenhöhe gegen den Tabellenzweiten aus Hochheim führte unsere Mannschaft bis weit in die zweite Halbzeit. Leider schlichen sich am Ende einige kleine Unkonzentriertheiten ein, sodass am Ende eine knappe Niederlage verzeichnet werden musste. 

Im Spiel selber spielten wir aus einer starken Deckung heraus einige schöne Angriffe. Das Angriffsspiel wurde aber nicht immer belohnt, da leider etliche, klare Wurfchancen liegen gelassen wurden. Mit einer höheren Trefferquote wäre das Spiel mit einem positiven Ergebnis für uns ausgegangen.

Als Fazit bleibt, dass unserer
Mannschaft nicht mehr viel fehlt, um auch nicht nur mit starken Gegnern mitzuhalten, sondern auch gegen diese Mannschaften zu gewinnen.
Insgesamt war dies trotz Niederlage ein gutes Spiel auf dem wir aufbauen können.

Es sammelten in diesem Spiel Erfahrung:
Joel, Joshua,Philipp, David, Kai,Kevin,Keanu,Marlon und Oliver

20.01.2020
|
Handball Spielberichte

Am vergangenen Sonntag startete die E-Jugend des TV Erbenheims wieder nach der Weihnachtspause in die Runde. Gegen den PSV GW Wiesbaden II wollte man zeigen, dass man über Weihnachten nichts verlernt hatte und ein gutes Spiel zeigen. Es wurde die Woche gut trainiert und mit einer vollen Bank hatte man gute Voraussetzungen.

In den ersten Minuten gestaltete sich das Spiel ausgeglichen. Auf beiden Seiten konnte der Ball rausgespielt werden und gute Tore pariert werden. Durch schönes freispielen von einzelnen Mitspielern und schöne eins gegen eins Situationen konnte der TVE sich zur Halbzeit auf 8:3 absetzen.

In der zweiten Halbzeit wurde sich vorgenommen, sich nach Ballverlust schnell nach hinten zu orientieren und seinen Gegenspieler zu finden. Im Angriff wollte man durch Doppelpässe seine Mitspieler gegenseitig frei Spielen. Leider gelangen uns diese Vorgaben nur schwierig. Es wurden immer wieder Bälle unnötig verloren und Gegenspieler freistehen gelassen. An diesen Themen wird in den nächsten Wochen wieder fleißig gearbeitet. Es gab aber auch immer wieder sehr positive Momente wo es uns gelang uns gegenseitig freizuspielen und zum Torerfolg zu kommen. Auch die Torleute zeigten eine ausgezeichnete Leistung und konnten einige freie Bälle herausfangen. Die Jungs und Nina können nach diesem Spiel stolz auf sich sein. Es konnten sich wieder 5 Spieler in die Torschützenliste eintragen, womit man durch die Multiplikationsregel mit 75 zu 40 gewann.

Es spielten: Nina, Benny, Noah, Raffael, Julian, Shahrouz, Joel, Luca, Max, Pierre.

20.01.2020
|
Handball Spielberichte

Am vergangenen Sonntagabend gastierte im ersten Spiel des Jahres die Reserve aus Bad Camberg bei den Handballerinnen des TV Erbenheim - auf Wunsch des SV wurde das Spiel auf dieses Datum verlegt, sodass die Gäste an diesem Wochenende zwei Partien zu bestreiten hatten.

Die Vorzeichen beim TVE standen vor dieser Partie alles andere als gut: man konnte bisher nur wenig trainieren und musste nach der langen Pause wieder in den Spielrhythmus finden und es standen hierfür nur 10 Spielerinnen zur Verfügung, darunter Sinja Scholl, die ein halbes Jahr nicht trainiert hat. Kapitännin Luisa Walter fehlt den Erbenheimerinnen aufgrund einer Rippenprellung bis auf weiteres - wir hoffen sehr, dass sie schon bald wieder an Bord ist.
Katja Hiebinger geht bald ins Ausland und steht ebenfalls nicht mehr zur Verfügung, sicherlich wäre man gerne mit anderen Vorzeichen ins neue Jahr gestartet.

Die TVE-Mädels zeigten in dieser Parite wieder, welche enormen Fortschritte sie in dieser Saison gemacht haben - zwar fanden sie in den ersten Minuten nicht den gewohnten Zugriff in der Deckung, waren dafür aber im Angriff relativ ballsicher und effektiv im Abschluss. Nach einigen Minuten fand man dann auch in der Abwehr zur gewohnten Stärke und konnte die starke Kreisläuferin der Bad Camberger deutlich besser bearbeiten, sodass sie nicht mehr so viele Anspiele bekam. Im Angriff zeigte man teilweise sehr schöne Ballstafetten und erarbeitete sich gute Torchancen - zur Pause stand es 15:8.

Nach dem Seitenwechsel galt es nicht nachzulassen und das setzten die Erbenheimerinnen sehr ordentlich um - durch gutes Tempo nach vorne und schöne Zusammenspiele in allen Mannschaftsteilen wurden die Weichen schnell auf Sieg gestellt. Alle Spielerinnen kamen zum Zug und alle konnten sich in die Torschützenliste eintragen - gestärkt wurde die gute Leistung auf dem Feld von einer wieder brillianten Torfrau Anna, die allein vier 7-Meter hielt und somit wesentlichen Beitrag zu dem deutlichen Ergebnis leistete. Am Ende stand ein deutlicher und hochverdienter 33:15 Erfolg für den TVE zu Buche.

"Es war nicht zu erwarten, dass wir nach der langen Pause so gut in unser Spiel finden, da haben uns die Mädels heute beeindruckt. Verfolgt man die Saison der Mannschaft mal etwas detaillierter, sie man sehr schön, wie gut sie sich in dieser Runde entwickelt hat - im letzten Jahr haben wir uns gerade im Umschaltspiel und Tempo nach vorne schwergetan, relativ wenige einfache Tore gemacht, das machen wir in diesem Jahr viel besser. Auch das Passspiel unter Druck wie zum Beispiel bei Abprallern haben wir verbessert. Die Ballsicherheit und das Zusammenspiel haben sich merklich verbessert und es macht wirklich großen Spaß dieser Mannschaft zuzuschauen. Wir freuen uns sehr, dass wir so gut ins neue Jahr gestartet sind und Bad Camberg II ist trotz der Ausfälle heute keine Mannschaft, die man mal so eben aus der Halle schießt, das war heute auch viel Arbeit für uns. Nun gilt es weiter intensiv zu trainieren, wir haben mit Eppstein ein schweres Auswärtsspiel vor der Brust - heute können wir aber voller Stolz den verdienten Feierabend genießen", so die Trainer Krahl/Becht nach dem Sieg.

Es spielten: Anna-Lena Roß (im Tor); Milena Bohrmann (7/1), Annemarie Ley (2/1), Jasmin Hinz (8/3), Lena Lietz (3), Sinja Scholl (3/1), Alexandra Endresz (2), Elena Franzen (3), Melanie Lechner (2), Franziska Merten (3)

17.12.2019
|
Handball Spielberichte

Am Sonntag war das letzte Spiel in diesem Jahr. Es ging nach Eltville.

Im Hinspiel teilte man sich die Punkte. Diesmal wollte man aber zwei Punkte mitnehmen. Anfänglich hatte man den Eindruck, dass fast alle Spieler sehr nervös spielten. Das Spiel wirkte sehr hektisch. Etliche Fehler beim Fangen waren die Folge. Das legte sich aber im Lauf des Spieles.

Positiv war aber über das gesamte Spiel die Abwehr, die sehr gut arbeitete und nur zehn Tore zuließ.Fazit war,dass man mit einer starken Abwehr auch mal eine schlechtere Angriffsleistung kompensieren kann. Wenn man nur zehn Tore zulässt, dann braucht man auch nur elf Tore um zu gewinnen.

Das Spiel haben gewonnen:
Joel, Joshua, Philipp, Yannik, David, Kevin, Maximilian, Marlon, Kai, Oliver und Keanu

17.12.2019
|
Handball Spielberichte

Am Sonntag stand für unsere Kids der F-Jugend das letzte Turnier im Jahr 2019 auf dem Programm. Nachdem die Mannschaft in dieser Saison so tolle Leistungen gezeigt hatte, wollte man sich natürlich auch mit einem Turniersieg in die Winterpause verabschieden. Die Vorzeichen für dieses Turnier waren jedoch nicht besonder gut, denn gleich vier Stammspieler fielen für dieses Turnier aus. 


Zu Beginn des Turnieres hatten wir gerade einmal 7 Spieler, was natürlich wegen des Multiplikationsverfahrens ein großer Nachteil ist. Für die Spielpraxis der Kinder war die Anzahl der Spieler jedoch sehr gut, denn so konnten alle Kinder viel Spielzeit bekommen und Erfahrungen im Angriff und in der Abwehr sammeln. Glücklicherweise erklärte sich auch noch einer unserer G-Jugend Spieler bereit auszuhelfen. Mit nur acht Spielern war uns natürlich klar, dass wir sowohl im Angriff als auch in der Abwehr 100% geben müssen, damit wir gegen Mannschaften mit 14 Kindern eine Chance haben wollen. Im ersten Spiel starteten wir noch nervös und es gelang uns nur schwer in unseren Rhytmus kommen. Nach den ersten 10 Minuten machte es jedoch klick und ein Ruck ging durch die Mannschaft. Was an diesem Tag von den Kids gezeigt wurde, war einfach nur schön.

Gerade unsere Stammspieler Lukas, Connor und Danilo zeigten im Bereich Teamverhalten, Spielverständnis und Führungsqualität, was in ihnen steckt. Gekonnt setzten sie ihre Mannschaftskammeraden in Szene und auch in der Abwehr halfen die drei den noch unerfahreneren Spielern unter die Arme. Auch im Tor zeigten alle drei klasse Leistungen. Einer der "Gewinner" an diesem Tag war Nael. Bisher spielte er oft im Schatten der Anderen und hatte noch wenig Vertrauen in sein Können, doch am heutigen Tag zeigte er was er kann. Mit mehreren Toren in allen vier Spielen entwickelte er sich zu einem Führungsspieler an diesem Tag. Auch Anna-Lena, Jonas und Till gelang es heute ihre Schüchternheit abzulegen und sich im Vergleich zu den letzten Wochen nochmal enorm zu steigern. Anna-Lena gelang es sich oft frei zulaufen und sich Chancen zu erarbeiten und Jonas konnte sogar seine ersten Saisontore erzielen. Till blühte in der Abwehr auf und lies dem Gegner keine Chance zu unserem Tor zu kommen. Es war toll, wie sich alle Spieler an diesem Turnier nochmal weiterentwickelten.

Ein besonderes Dankeschön an diesem Tag gilt unserem G-Jugend Spieler Maid! Er zog sich spontan ein Trikot an und zeigte in allen vier Spielen, welches Talent bereits jetzt in ihm steckt. Trotz drei Jahre Altersunterschied und keiner Erfahrung im 2 x 3 gegen 3 konnte Maid tolle Aktionen im Angriff zeigen und trug mit großer Beteiligung zu dem erfolgreichen Turnier bei. In Zukunft wird man sicherlich öfter mal auf Maid zurückgreifen um ihn jetzt schon bestmöglich für die nächste Saison zu fördern und die Mannschaft in dieser Saison weiterhin zu unterstützen.

Es spielten: Lukas, Connor, Danilo, Nael, Maid, Anna-Lena, Jonas und Till

Den Erfolg der F-Jugend möchten wir hier nocheinmal genauer darstellen:

20 Spiele insgesamt
17 Siege
1 Unentschieden
2 Niederlagen

Tolle Bilanz für die F-Jugend!!!!

15.12.2019
|
Handball Spielberichte

Deutliche Niederlage im Derby!

Nach dem Dienstag-Training hatte das Trainerteam mit 17 Spielerzusagen noch eine große Personalauswahl für das anstehende Derby-Spiel; nach dem Donnerstag-Training konnten/ wollten nur noch 8 Spieler mitwirken, wobei einige kurzfristige Absagen den Verantwortlichen aufgrund mangelnder Nachvollziehbarkeit sauer aufstießen. Hier müssen sich einige Spieler die Frage nach der Ernsthaftigkeit ihres Hobbysports „Handball“ stellen.

Trotzdem konnten wir mit 13 Spielern ins Derby gehen, indem einige Ex-Erbenheimer sowie -Auringer Spieler reaktiviert wurden und unser Torwart N. Welbers als Feldspieler agierte. An dieser Stelle vielen Dank für die kurzfristige Bereitschaft zum Aushelfen.

In den ersten 20 Minuten nutzten wir nach geduldigem und zielgerichtetem Positionsspiel oft die sich bietende Torchance, so dass beim Stand von 7:11 der Abstand nicht zu groß war. In den letzten 10 Spielminuten der ersten Hälfte schwand die Konzentration, so dass einige vergebene Bälle zu Gegenstoß-Gegentoren und somit zum 9:22-Pausenstand führten.

In der zweiten Hälfte setzten wir unser geduldiges Angriffsspiel weitestgehend fort und nutzten vermehrt die Nordenstädter Abwehrlücken. Wie in Halbzeit 1 auch geschehen, so stellte sich der Spielverlauf auch in den zweiten 30 Minuten dar. Bei nicht verwerteten Torwurfchancen mussten wir häufig ein Gegenstoß-Gegentor hinnehmen. Weiterhin war unsere Abwehr nicht effektiv genug, den wurfstarken Nordenstädter Rückraum zu verteidigen.
Leider fiel die Niederlage um einige Tore zu hoch aus; alle anwesenden Spieler zeigten Einsatz und Disziplin. Die letzten 10 Min. der ersten Hälfte waren der Knackpunkt zu dieser deutlichen Niederlage.

Leider ist abzusehen, dass nun auch eine Planung für den Fall eines weiteren Abstiegs in die Bezirksliga C frühzeitig anzugehen ist. Bei den aktuellen Voraussetzungen und Gegebenheiheiten ist eine kurzfristige Besserung nicht in Sicht und die Hoffnung auf den Klassenerhalt mehr Wunschdenken als Realität.

Es spielten: Grala und Prax im Tor; Schild, Lorenz (3), Leichtfuß, Lindhof (6), Stoltz (5/1), M. Jung (3/2), Müller (1), Moos (2/1), Welbers (1), Daus (1), Frenschkowski

10.12.2019
|
Handball Spielberichte
Letztes G-Jugend-Spielefest in 2019
 
Am vergangenen Wochenende nahm die G-Jugend des TV Erbenheim erfolgreich am Spielefest der HSG Obere Aar in Taunusstein teil. Mit dreizehn Kindern hatten wir wieder eine schlagkräftige Truppe zusammen. In drei Spielen konnten wir uns mit den Gegnern Grün-Weiß Wiesbaden, TuS Holzheim und HSG Obere Aar messen. Die Kinder waren mit Leidenschaft und Freude bei der Sache und übten sich im Zusammenspielen, Torwurf und Verteidigen. Zwei Kinder waren zum ersten Mal bei einem Spielefest dabei, anfangs noch zurückhaltend auf der Bank, später übten sie sich dann mit vollem Einsatz auf dem Feld. 
Um den großen Kindern noch mehr Spielpraxis zu ermöglichen, spielten die "erfahreneren" Kinder ein viertes Spiel gegen die F-Jugend der HSG Obere Aar.
Das F-Jugend-Turnier war kurzfristig mangels Mannschaften abgesagt worden, so dass die F-Jugend der Heimmannschaft ansonsten nur gegen die eigene G-Jugend hatte spielen können. Die Kinder gaben in diesen zwölf Minuten alles und beeindruckten die anwesenden Eltern und Trainer vor allem mit ihrem Mut gegenüber den größeren Kindern, sie warfen sich dazwischen und gaben keinen Ball verloren.
 
Nach bisher fünf schönen und erfolgreichen Spielefesten in dieser Saison freuen sich die Kinder und Trainer bereits auf weitere Spielefeste in 2020.
 
An dieser Stelle möchten wir uns für die Unterstützung der Eltern und ehrenamtlichen Helfern im Verein im Jahr 2019 bedanken und wünschen bereits jetzt ein gesegnetes Weihnachtsfest sowie einen guten, gesunden und erfolgreichen Start ins Jahr 2020.
 
Die Trainer der G-Jugend,
Nicole und Gregor
 
Es spielten: Aaron, Falco, Felia, Henry, Jonas, Jonna,  Jule, Leonard, Luca, Maid, Mika, Renas, Tom

 

 

Nach oben